GGG Rheinland-Pfalz

Startseite » Bildungspolitik

Archiv der Kategorie: Bildungspolitik

Presseerklärung: Mainz braucht mehr Gesamtschulen

Lesen Sie unsere Presseerklärung hier.

Teil 2: Anmerkungen zu einer enttäuschenden Publikation der Friedrich-Ebert-Stiftung

Angestoßen von der Rückmeldung eines Bildungsjournalisten zu ihren Anmerkungen, der ihr in diesem Zusammenhang die Frage stellte: „Was würden Sie denn tun?“ entstanden die Anmerkungen zu einer enttäuschenden Publikation der FESTeil 2, Titel: Eine andere Sicht auf Schule tut not. Rosemi Waubert de Puiseau skizziert für die verschiedenen Akteure im Bildungssystem konkrete erste Anregungen und Orientierungen, die immer die Bedürfnisse und Rechte der Kinder im Blick haben.

Anmerkungen zu einer enttäuschenden Publikation der Friedrich-Ebert-Stiftung

Lehren aus der Pandemie: Gleiche Chancen für alle Kinder und Jugendlichen sichern. 
STELLUNGNAHME DER EXPERT_INNENKOMMISSION DER FRIEDRICH-EBERT-STIFTUNG. 21. JANUAR 2021

Lesen sie unsere Anmerkungen hier.


Festtagsgrüße in Zeiten der Pandemie

Antwort der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin auf den offenen Brief der GGG

Lesen Sie die Antwort der Ministerin hier.

Presseerklärung der GGG zur Ad-hoc Stellungnahme der Leopoldina

„STELLUNGNAHME DER LEOPOLDINA: Halle berät“ Ein Kommentar von Jürgen Kaube

Ein Journalist der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat die Ad-hoc Stellungnahme der Leopoldina gelesen und kommt zu einem vernichtenden Urteil. Wie zufrieden die Leser der FAZ mit der Stellungnahme sind, lässt sich in der Abstimmung zum Artikel sowie in den zahlreichen Kommentaren erkennen. Lesen Sie den Artikel hier.

 

Offener Brief der GGG an die Bildungsministerin von Rheinland-Pfalz, Dr. Hubig

Lesen Sie unseren Offenen Brief hier.

Die GGG in der Allgemeinen Zeitung Rheinhessen, 26.2.20

LieberNeueIGS

Presseerklärung zu: „Verärgert über die Nachbarn“ AZ-Rheinhessen vom 22.02.2020, S. 25

PE Nieder-Olm-wht-2